ERFOLGREICHES WELTCUP-FINALE FÜR MORITZ BSCHERER

 

Im italienischen Val Di Sole (Trentino) fand der letzte Stopp des UCI Mountainbike Weltcup 2017 in der Disziplin Cross-Country statt. Mit dabei der Wiener Moritz Bscherer vom KTM Pro Team in der Kategorie U23. Er belegt als zweitbester Österreicher Platz 62 von über 100 Teilnehmern.

„Ich habe einen Traum-Start erwischt und konnte mich erstmals in einem Weltcup in den TOP 30 Rängen platzieren. In den darauffolgenden Runden konnte ich diese Position relativ gut verteidigen. Ab der zweiten Rennhälfte musste ich meinem explosiven Start aber etwas Tribut zollen und wurde auf Rang 62 zurückgereicht. Dennoch war es ein erfolgreicher Abschluss einer für mich zufriedenstellenden Weltcup-Saison.“

 

 

Keine Kommentare zu "ERFOLGREICHES WELTCUP-FINALE FÜR MORITZ BSCHERER"


    Jetzt Beitrag kommentieren

    Some html is OK