Moritz Bscherer im Spitzenfeld in Nals

Moritz Bscherer sammelt Rennkilometer auf europäischem Boden und testet seine Form im Spitzenfeld in Nals.

Für den KTM Pro Team Athleten Moritz Bscherer wurde die Wettkampf-Saison 2018 bereits voll eingeläutet. Nach dem geglückten Weltcup-Auftakt in Südafrika standen in den vergangen Wochen bereits drei XCO-Bewerbe auf europäischem Boden am Programm. Beim österreichischen Saisonauftakt in Langenlois platzierte sich der U-23-Athlet auf Position 32 und beim C1-Rennen in Grici (Slowenien) auf 22. Beide Rennen waren Teil seiner umfassend geplanten Trainingsphase.

Bei dem eine Woche später stattgefundenen Klassiker, dem HC-Bewerb in Nals (Italien) konnte sich Moritz im absoluten Weltklassefeld auf Gesamtposition 42 nach vorne kämpfen. In seiner Altersklasse U23 belegte der Wiener den 12. Rang. „Ich bin mit den Ergebnissen in allen drei Bewerben zufrieden. Vor allem in Nals bin ich ein gutes Rennen gefahren und war mit starken Leuten unterwegs. Auch wenn ich die intensive Trainingsphase aus Zypern und Südafrika teilweise noch etwas spüre, merke ich dass das Training super anschlägt und bin für die anstehenden Weltcups sehr positiv gestimmt. Den letzten Feinschliff möchte ich in den kommenden Rennen in Haiming, Obertraun und Stattegg holen “, so der 22-jährige Sportler.

Keine Kommentare zu "Moritz Bscherer im Spitzenfeld in Nals"


    Jetzt Beitrag kommentieren

    Some html is OK